Rafaela Ottiano

Rafaela Ottiano (* 4. März 1888 in Venedig, Italien; † 18. August 1942 in East Boston, Massachusetts, USA) war eine italo-amerikanische Schauspielerin.

Rafaela Ottiano arbeitete bereits in Europa als Schauspielerin, bevor sie 1910 in die Vereinigten Staaten emigrierte. Ihr Broadway-Debüt gab sie 1924 als Mrs. Lovett in dem Theaterstück Sweeney Todd. Noch im selben Jahr siedelte sie nach Hollywood über, wo sie bis zu ihrem Tod 1942 in über 40 Filmproduktionen zu sehen war.

Ottiano spielte sowohl in der Theaterfassung als auch in der Verfilmung des Romans Menschen im Hotel die Figur der Suzanne. Für das 1989 erschienene Musical wurde die von ihr dargestellte Figur ihr zu Ehren in Rafaela Ottiano umbenannt.

Ottiano lebte während ihrer Zeit in New York City nahe dem Times Square. Im Hause ihrer Eltern in East Boston verstarb sie am 18. August 1942 im Alter von 54 Jahren an den Folgen einer Darmkrebserkrankung.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Rafaela
Geburtsdatum:04.03.1888 (♓ Fische)
Geburtsort:Venedig
Sterbedatum:18.08.1942
Sterbeort:East Boston
Nationalität:Königreich Italien
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Bühnenschauspieler, Filmschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:35935088
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n86075511
Filmportal:N/A
IMDB:nm0653188
Datenstand: 03.04.2020 10:48:04Uhr