Henry Wilson Allen

Henry „Heck“ Allen (* 12. September 1912 in Kansas City, Missouri; † 26. Oktober 1991 in Van Nuys, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Autor. Allen wurde unter den Pseudonymen „Will Henry“ und „Clay Fisher“ bekannt für Romane, Erzählungen und Kurzgeschichten, die sich mit der Thematik des sog. „Wilden Westens“ befassten. Unter dem Namen „Heck Allen“ schrieb er Zeichentrick-Drehbücher für Tex Avery.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Henry
Geburtsdatum:12.09.1912 (♍ Jungfrau)
Geburtsort:Kansas City
Sterbedatum:26.10.1991
Sterbeort:Van Nuys
Nationalität:Vereinigte Staaten
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Drehbuchautor, Schriftsteller, Romancier, Story artist,

Merkmalsdaten

GND:122553039
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:307165255
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n79055477
Filmportal:N/A
IMDB:nm0020571
Datenstand: 03.03.2021 08:55:17Uhr