Helen Flint

Helen Flint (* 14. Januar 1898 in Chicago; † 9. September 1967 in Washington, D.C.) war eine US-amerikanische Schauspielerin und Theaterdarstellerin.

Als Theaterdarstellerin war sie zwischen 1921 und 1946 am Broadway aktiv, sie spielte in insgesamt 20 Stücken mit. Ihre Filmdebüt machte sie 1931 und bis 1944 trat Flint in insgesamt 23 Kinofilmen auf, wobei sie besonders häufig im Rollenfach des leichten Mädchens auftrat. So versucht sie beispielsweise, in der Eugene-O'Neill-Verfilmung Ah, Wilderness! einen von Eric Linden gespielten Jugendlichen zu verführen. Ihre bekanntesten Filme sind Blinde Wut (1936), Geheimbund Schwarze Legion (1937) und Der kleine Lord (1936), in letzterem spielte sie die Rolle der Betrügerin Minna Tipton.

Flint starb am 9. September 1967 in Washington, nachdem sie von einem Auto angefahren wurde.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Helen
Geburtsdatum:14.01.1898 (♑ Steinbock)
Geburtsort:Chicago
Sterbedatum:09.09.1967
Sterbeort:Washington, D.C.
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Schauspieler, Filmschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:38463763
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n88100771
Filmportal:N/A
IMDB:nm0282390
Datenstand: 26.01.2021 01:00:05Uhr