Clarence Muse

Clarence Muse (* 14. Oktober 1889 in Baltimore, Maryland; † 13. Oktober 1979 in Perris, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Film- und Theaterschauspieler, Schriftsteller, Lyriker, Komponist, Regisseur und Sänger sowie Anwalt. Er gilt als afroamerikanischer Showpionier und wurde 1973 – gemeinsam mit Gordon Parks – als erste Person in die neugegründete Black Filmmakers Hall of Fame aufgenommen. Er war zudem der erste afroamerikanische Darsteller, der im Filmvorspann als „Star“ angekündigt wurde.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Clarence
Geburtsdatum:14.10.1889 (♎ Waage)
Geburtsort:Baltimore
Sterbedatum:13.10.1979
Sterbeort:Perris
Nationalität:Vereinigte Staaten
Ethnie:Afroamerikaner
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Komponist, Drehbuchautor, Bühnenschauspieler, Filmschauspieler, Schriftsteller, Filmproduzent,

Merkmalsdaten

GND:1031749861
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:120172965
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n82127185
Filmportal:N/A
IMDB:nm0615617
Datenstand: 18.09.2019 15:30:55Uhr