Walter Lang

Walter Lang (* 10. August 1896 in Memphis, Tennessee; † 7. Februar 1972 in Palm Springs, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmregisseur.

Lang begann seine Karriere in der Filmindustrie als Büroarbeiter einer Filmproduktionsfirma nach dem Ersten Weltkrieg in New York City. Er arbeitete sich schnell zum Regieassistenten vor und drehte 1925 mit The Red Kimona seinen ersten Spielfilm. Bis einschließlich 1961 folgten mehr als 60 Filme.

Seine größten Erfolge feierte er mit leichten Musicals und Komödien, die jedoch eher an der Kinokasse Erfolg hatten, denn bei den Kritikern. So wurde er auch nur einmal als Regisseur für den Oscar nominiert: Der König und ich aus dem Jahre 1956. Zudem erhielt er insgesamt drei Nominierungen für den Directors Guild of America Award.

1960 wurde Lang für sein Schaffen mit einem Stern auf dem Walk of Fame geehrt.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Walter
Geburtsdatum:10.08.1896 (♌ Löwe)
Geburtsort:Memphis
Sterbedatum:07.02.1972
Sterbeort:Palm Springs
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmregisseur, Drehbuchautor, Schauspieler, Kameramann,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:12495289
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n87911812
Filmportal:N/A
IMDB:nm0485943
Datenstand: 31.03.2020 15:54:14Uhr