José Suárez

José Suárez Sanchez (* 19. September 1919 in Trubia; † 6. August 1981 in Madrid) war ein spanischer Schauspieler.

Suarez arbeitete im Jahr 1944 als Lokomotivführer, als er von Regisseur Gonzalo Delgrás entdeckt und in seinem Film “Altar Mayor” besetzt wurde. Nach zwei weiteren Filmen mit ihm bekam Suarez auch Hauptrollen unter anderen Regisseuren. In den 1950er Jahren entwickelte er sich zu einem der bei weiblichen Kinogängerinnen beliebtesten Darsteller. Suarez stand der spanischen Schauspielergilde vor und wandte sich Mitte der 1950er Jahre auch dem internationalen Markt zu und lebte in Rom. Etwa ein Jahrzehnt später kehrte er in seine Heimat zurück und erhielt nun aufgrund seiner distinguierten Erscheinungsweise Rollen als Richter, Politiker oder Offiziere in Genrefilmen. 1975 drehte Suarez seinen letzten Film.

Suarez erhielt 1954 den CEC für Crimen imposible und wurde beim Festival San Sebastián 1964 als bester Schauspieler ausgezeichnet.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:José
Geburtsdatum:19.09.1919 (♍ Jungfrau)
Geburtsort:Oviedo
Sterbedatum:06.08.1981
Sterbeort:Aller
Nationalität:Spanien
Sprachen:Spanisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmschauspieler, Schauspieler, Fernsehschauspieler,
Mitgliedschaft:Blaue Division,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:87054091
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2019033665
Filmportal:N/A
IMDB:nm0840788
Datenstand: 23.10.2020 14:12:27Uhr