Vicki Baum

Vicki Baum, eigentlich Hedwig Baum (* 24. Januar 1888 in Wien; † 29. August 1960 in Los Angeles (Stadtteil Hollywood), Kalifornien, Vereinigte Staaten) war österreichische Schriftstellerin. Nachdem sie bis zu ihrer zweiten Ehe mit dem Dirigenten Richard Lert 1916 als Harfenistin tätig gewesen war, widmete sich Baum nach dem Ersten Weltkrieg ausschließlich der Schriftstellerei. Bereits ihr erster Roman Der Eingang zur Bühne (1920) wurde ein großer Verkaufserfolg. Von 1926 bis 1931 arbeitete sie für den Ullstein-Verlag als Redakteurin und war mit ihren Romanen eine der meistgelesenen Autorinnen der Weimarer Republik. Ihr größter auch internationaler Bucherfolg, Menschen im Hotel, erschien 1929. Für die Verfilmung des Romans ging sie 1931 als Drehbuchautorin nach Hollywood, wo sie sich angesichts der politischen Entwicklungen in Deutschland anschließend niederließ. Während ihre Bücher in der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland verboten wurden, nahm Baum 1938 die amerikanische Staatsbürgerschaft an und schrieb fortan auch auf Englisch. Baum gilt als Autorin gehobener Unterhaltungsliteratur, der mitunter Klischeehaftigkeit und Sentimentalität attestiert wird.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Vicki
Geburtsdatum:24.01.1888 (♒ Wassermann)
Geburtsort:Wien
Sterbedatum:29.08.1960
Sterbeort:Hollywood
Nationalität:Vereinigte Staaten
Muttersprache:Deutsch
Sprachen:Deutsch; Englisch;
Wirkungsstätte:Berlin, Oxford,
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Drehbuchautor, Schriftsteller, Journalist, Harfenist,

Merkmalsdaten

GND:118653830
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:71387030
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n79135036
Filmportal:N/A
IMDB:nm0062139
Datenstand: 29.06.2022 08:05:06Uhr