Eugène Ionesco

Eugène Ionesco ( Aussprache ? /i ; * 26. November 1909 in Slatina, Rumänien als Eugen Ionescu; † 28. März 1994 in Paris) war ein französisch-rumänischer Autor. Er gilt als bedeutendster französischer Dramatiker der Nachkriegszeit und als ein führender Vertreter des absurden Theaters. Ab den 1980er Jahren trat Ionesco auch als Maler hervor.

Quelle: Wikipedia

Details

Vornamen:Eugène Eugen
Geburtsdatum:26.11.1909 (♐ Schütze)
Geburtsort:Slatina
Sterbedatum:28.03.1994
Sterbeort:Paris
Nationalität:Rumänien
Muttersprache:Rumänisch
Sprachen:Französisch; Rumänisch; Deutsch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Dramatiker, Schriftsteller, Dichter, Literaturkritiker, Tagebuchschreiber, Illustrator, Grafiker,
Mitgliedschaft:Rumänische Akademie, Académie française, Collège de ’Pataphysique, American Academy of Arts and Sciences, Bayerische Akademie der Schönen Künste, Comité des intellectuels pour l'Europe des libertés, Akademie der Künste Berlin,

Merkmalsdaten

GND:118555707
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:17224288
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n79046020
Filmportal:N/A
IMDB:nm0409560