Károly Makk

Károly Makk (* 22. Dezember 1925 in Berettyóújfalu; † 30. August 2017) war ein ungarischer Filmregisseur und Drehbuchautor. Von ihm stammen unter anderem die Filme Der andere Blick, der von einer lesbischen Liebe in der Zeit nach 1956 erzählt, und Szerelem (dt. Liebe). Sein Film Macskajáték wurde 1974 als bester fremdsprachiger Spielfilm für einen Oscar nominiert. Fünf Mal standen seine Filme bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes im Wettbewerb um die Goldene Palme. Sein Schaffen als Regisseur seit Beginn der 1950er Jahre umfasst mehr als 45 Film- und Fernsehproduktionen. Zuletzt trat er 2010 als Regisseur und Drehbuchautor in Erscheinung.

B = Drehbuch, R = Regie, P = Produktion

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Károly
Geburtsdatum:22.12.1925 (♑ Steinbock)
Geburtsort:Berettyóújfalu
Sterbedatum:30.08.2017
Sterbeort:Budapest
Nationalität:Ungarn
Sprachen:Ungarisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmregisseur, Drehbuchautor, Schauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:5127680
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n79076310
Filmportal:N/A
IMDB:nm0538652
Datenstand: 30.09.2022 10:55:25Uhr