Didi Conn

Edith "Didi" Conn, geborene Bernstein (* 13. Juli 1951 in New York City, New York) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Ihren ersten Auftritt hatte sie 1973 im Fernsehen in einer Nebenrolle. 1976 landete sie eine sekundäre Dauerrolle in der Sitcom The Practice ("Die Praxis", deutscher Titel: Lachen auf Rezept), wo sie bis 1977 in 27 Episoden auftrat.

Ihre erste große Rolle hatte sie 1977 in dem Film You Light Up My Life in dem sie die aufstrebende junge Sängerin Laurie Robinson porträtierte, die durch das gleichnamige Lied zu Ruhm kommt. Im Film wurde ihr die Gesangsstimme von Kvitka "Kasey" Cisyk verliehen und das Lied erhielt 1978 den Oscar für den besten Filmsong und einen Golden Globe Award. You Light Up My Life wurde in der Version von Debbie Boone auch in der realen Welt zum großen Erfolg und war für zehn Wochen auf Platz eins der American Top 40, was damals in Amerika Weltrekord war, und brachte der Sängerin neben einer nachhaltigen Karriere auch einen Grammy ein.

In Deutschland ist Didi Conn vor allem durch den Part der "Pink Lady" Frenchy in den beiden Grease-Filmen von 1978 und 1982 bekannt. Zwischen 1981 und 1985 war sie an 72 von 159 Episoden der Sitcom Benson beteiligt. Ihr weiteres, von vielen Rollen im Fernsehen dominiertes Werk, erreichte nicht die Bedeutung ihrer frühen Erfolge.

2019 nahm sie an der elften Staffel der britischen Eiskunstlaufshow Dancing on Ice teil.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Didi
Geburtsdatum:13.07.1951 (♋ Krebs)
Geburtsort:Brooklyn
Alter:71Jahre 1Monat
Nationalität:Vereinigte Staaten
Muttersprache:Englisch
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Bühnenschauspieler, Fernsehschauspieler, Filmschauspieler, Schauspieler, Sprecher,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:14061571
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n97110835
Filmportal:N/A
IMDB:nm0174883
Datenstand: 13.08.2022 03:16:21Uhr