Rachel Ticotin

Rachel Ticotin (* 1. November 1958 in der Bronx, New York City, New York) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Ticotins Eltern kamen Anfang der 1950er Jahre aus Puerto Rico in die USA. Sie wohnten im New Yorker Stadtteil Bronx. Ticotin nahm ab dem Alter von acht Jahren Ballettunterricht. Mit zehn Jahren spielte sie eine Prinzessin im Musical The King and I am New York City Center. Mit zwölf Jahren besuchte sie die New Yorker Schule Ballet Hispanico, wo sie u. a. von Alvin Ailey, Geoffrey Holder und Anna Sokolow unterrichtet wurde.

Ticotin spielte im Film König der Zigeuner (1978) neben Susan Sarandon, Brooke Shields und Eric Roberts, im Film Critical Condition (1987) neben Richard Pryor. Im Film Die totale Erinnerung – Total Recall (1990) spielte sie neben Arnold Schwarzenegger und übernahm die Rolle der aufständischen Kämpferin Melina. Für diese Rolle wurde sie für den Saturn Award nominiert. Im Film Falling Down – Ein ganz normaler Tag (1993) spielte sie neben Michael Douglas und Robert Duvall, im Film Don Juan DeMarco (1995) neben Marlon Brando und Johnny Depp. Sie war ebenfalls in einigen Fernsehserien wie For Love and Honor (1983) zu sehen.

Ticotin war von 1983 bis 1989 mit David Caruso verheiratet, mit dem sie eine Tochter (* 1984) hat. Seit 1998 ist sie mit dem Schauspielkollegen Peter Strauss verheiratet.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Rachel
Geburtsdatum:01.11.1958 (♏ Skorpion)
Geburtsort:Bronx
Alter:60Jahre 10Monate 14Tage
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Schauspieler, Bühnenschauspieler, Fernsehschauspieler, Filmschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:32197494
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n85376883
Filmportal:N/A
IMDB:nm0001797
Datenstand: 15.09.2019 22:00:54Uhr