Eduard Wenck

Eduard Hermann Emanuel Wenck (* 1. Januar 1894 in Karlsruhe; † 16. Mai 1954 in Berlin-Schöneberg) war ein deutscher Schauspieler.

Er spielte seit 1935 als Nebendarsteller in zahlreichen deutschen Filmen, zum Beispiel als Operndirigent Marignano in Mädchen in Weiß (1936), als Rentier Krüger in Der Biberpelz (1937) und als unredlicher Senator Rado in Golowin geht durch die Stadt (1940).

Nach dem Zweiten Weltkrieg stand er nur noch selten vor der Kamera, man sah ihn aber unter anderem in Berlin am Schillertheater und Schlossparktheater. Wenck schied freiwillig aus dem Leben.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Eduard
Geburtsdatum:01.01.1894 (♑ Steinbock)
Geburtsort:Karlsruhe
Sterbedatum:16.05.1954
Sterbeort:Schöneberg
Nationalität:Deutschland
Sprachen:Deutsch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Schauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:311609290
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:N/A
Filmportal:N/A
IMDB:nm0920782
Datenstand: 23.10.2020 14:21:13Uhr