Friedrich Torberg

Friedrich Torberg (* 16. September 1908 in Wien als Friedrich Ephraim Kantor-Berg; † 10. November 1979 ebenda) war ein Schriftsteller, Journalist, Publizist, Drehbuchautor und Herausgeber, der sich stets als tschechischer Österreicher und Jude empfand.

Zu seinen bekanntesten Werken zählen sein Erstlingswerk, der Roman Der Schüler Gerber, und danach Die Mannschaft sowie seine Spätwerke, die Anekdotensammlungen Die Tante Jolesch und Die Erben der Tante Jolesch.

Torberg war unter anderem Übersetzer der Bücher Ephraim Kishons, Gründungsherausgeber der Zeitschrift FORVM und als Literaturkritiker bekannt.

Sein Pseudonym „Torberg“ bildete der Schriftsteller um 1930 anlässlich seiner ersten Veröffentlichungen aus der Verkürzung von Kantor-Berg (Berg war der Geburtsname seiner Mutter).

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Friedrich
Geburtsdatum:16.09.1908 (♍ Jungfrau)
Geburtsort:Wien
Sterbedatum:10.11.1979
Sterbeort:Wien
Nationalität:Österreich
Sprachen:Deutsch;
Wirkungsstätte:Prag,
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Linguist, Übersetzer, Schriftsteller, Drehbuchautor, Journalist,
Mitgliedschaft:Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung,

Merkmalsdaten

GND:118623362
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:39391045
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n81055314
Filmportal:N/A
IMDB:nm0867838
Datenstand: 31.03.2020 14:10:33Uhr