Garret Dillahunt

Garret Dillahunt (* 24. November 1964 in Alameda, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Film- und Theaterschauspieler.

Dillahunt wuchs im US-Bundesstaat Washington auf und studierte an der University of Washington Journalismus. Danach zog er nach New York, wo er an der New York University Vorlesungen über Schauspiel besuchte. Dillahunt stand ab 1991 auf der Theaterbühne, ehe er 1995 in der Fernsehserie Liebe, Lüge, Leidenschaft sein Filmdebüt gab. Weitere Rollen folgten, von denen die des Matthew Ross in 4400 – Die Rückkehrer und die des Steve Curtis in Emergency Room am bekanntesten sind.

2006 stand er für die achtteilige Miniserie The Book of Daniel als Jesus von Nazaret vor der Kamera und erntete von der konservativen, römisch-katholischen Seite Tadel, da es in The Book of Daniel um die Reinkarnation Jesu’ in einem Milieu von Drogen und Gewalt ging. Die Serie wurde eingestellt.

In der HBO-Serie Deadwood verkörperte Dillahunt sowohl den historischen Charakter Jack McCall als auch die fiktive Figur Francis Wolcott.

Garret Dillahunt ist mit der Schauspielerin Michelle Hurd verheiratet.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Garret
Geburtsdatum:24.11.1964 (♐ Schütze)
Geburtsort:Castro Valley
Alter:54Jahre 9Monate 24Tage
Nationalität:Vereinigte Staaten
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmschauspieler, Fernsehschauspieler, Charakterdarsteller, Bühnenschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:51463654
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2017136197
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 17.09.2019 22:03:14Uhr