Daniel Giménez Cacho

Daniel Giménez Cacho (* 15. Mai 1961 in Madrid, Spanien) ist ein mexikanischer Schauspieler.

Er wuchs in Mexiko auf, wo er an der UNAM Theater studierte. Seit 1988 spielte er in verschiedenen Fernsehserien und Spielfilmen mit. Bekanntheit erreichte er 1992 durch eine Nebenrolle in Guillermo del Toros La Invención de Cronos. Giménez Cacho wurde dafür mit dem Ariel, dem wichtigsten mexikanischen Filmpreis, ausgezeichnet.

2002 gab er sein Debüt als Theaterregisseur mit dem Stück L’Homosexuel des französischen Autors Raúl Damonte Botana, bekannt unter dem Künstlernamen Copi.

2018 wurde er in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences berufen, die jährlich die Oscars vergibt.

Fernsehen

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Daniel
Geburtsdatum:15.05.1961 (♉ Stier)
Geburtsort:Madrid
Alter:61Jahre 7Tage
Nationalität:Mexiko
Ethnie:Mexikaner
Sprachen:Spanisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Fernsehschauspieler, Filmschauspieler, Filmproduzent, Sprecher, Filmregisseur, Schriftsteller,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:29742580
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no00066240
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 22.05.2022 06:41:06Uhr