Thomas Mitchell

Thomas John Mitchell (* 11. Juli 1892 in Elizabeth, New Jersey; † 17. Dezember 1962 in Beverly Hills, Los Angeles) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Autor. Ihm gelang als erstem Mann überhaupt das Kunststück, die bedeutendsten Preise in den drei wichtigsten Arbeitsfeldern für US-Schauspieler zu gewinnen – Oscar (Film), Emmy (Fernsehen) und Tony Award (Theater). Heute ist er vor allem durch seine markanten Nebenrollen in vielen Hollywood-Klassikern bekannt: In Vom Winde verweht als Gerald O'Hara, in Ringo als Doc Boone, in Ist das Leben nicht schön? als Onkel Billy und in Zwölf Uhr mittags als Bürgermeister.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Thomas
Geburtsdatum:11.07.1892 (♋ Krebs)
Geburtsort:Elizabeth
Sterbedatum:17.12.1962
Sterbeort:Beverly Hills
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Drehbuchautor, Dramatiker, Charakterdarsteller, Fernsehschauspieler, Bühnenschauspieler, Filmschauspieler, Bühnenregisseur,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:74044754
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n85151821
Filmportal:N/A
IMDB:nm0593775
Datenstand: 20.09.2019 05:30:54Uhr