Robert Aldrich

Robert Burgess Aldrich (* 9. August 1918 in Cranston, Rhode Island; † 5. Dezember 1983 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Regisseur, der zwischen 1954 und 1981 rund 30 Kinofilme inszenierte. Bekannt wurde er durch Filme wie Rattennest (1955), Was geschah wirklich mit Baby Jane? (1962), Wiegenlied für eine Leiche (1964), Der Flug des Phoenix (1965) und Das dreckige Dutzend (1967).

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Robert
Geburtsdatum:09.08.1918 (♌ Löwe)
Geburtsort:Cranston
Sterbedatum:05.12.1983
Sterbeort:Los Angeles
Nationalität:Vereinigte Staaten
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Drehbuchautor, Filmproduzent, Filmregisseur, Gewerkschafter,

Merkmalsdaten

GND:119406659
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:15032507
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n79012888
Filmportal:N/A
IMDB:nm0000736
Datenstand: 01.10.2022 01:08:01Uhr