Mario Carotenuto

Mario Carotenuto (* 29. Juni 1915 in Rom; † 14. April 1995 ebenda) war ein italienischer Schauspieler.

Der Sohn des Stummfilmschauspielers Nello Carotenuto verbrachte seine Jugendzeit, die nicht immer problemlos war, wie sein Bruder Memmo auch in Besserungsanstalten. Sein Bühnendebüt hatte er bereits im Alter von 8 Jahren am Teatro Costanzi, begann seine eigene Karriere jedoch erst nach verschiedenen Broterwerbs-Beschäftigungen, u. a. als Fleischverkäufer. In den 1940er Jahren wurde er als Radioschauspieler engagiert und gründete 1953 eine eigene Schauspieltruppe.

Ab 1951 war Carotenuto – nach zwei Statistenrollen – auch in fast einhundertsiebzig Filmen zu sehen, die meisten davon Komödien, in denen er oft den Typus des überheblichen Industriellen und eingebildeten Großstädters übernahm. Fast seine ganze Karriere verbrachte er in B-Filmen. Für seine Darstellung in Teuflisches Spiel erhielt er 1972 den Nastro d’Argento.

Nach seinem Krebstod wurde Carotenuto in der Familiengruft beigesetzt.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Mario
Geburtsdatum:29.06.1915 (♋ Krebs)
Geburtsort:Rom
Sterbedatum:14.04.1995
Sterbeort:Rom
Nationalität:Italien
Sprachen:Italienisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Schauspieler, Bühnenschauspieler, Filmschauspieler, Fernsehschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:59293249
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n80164573
Filmportal:N/A
IMDB:nm0139213
Datenstand: 16.09.2019 10:30:03Uhr