Virginia Vale

Virginia Vale (eigtl. Dorothy Howe; * 20. Mai 1920 in Dallas, Texas; † 14. September 2006 in Burbank, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Vale arbeitete seit Mitte der 1930er Jahre in Hollywood, wo sie als Vertragsschauspielerin für die RKO und insbesondere als Partnerin in B-Western mit George O’Brien und in einer Kurzfilmreihe mit Ray Whitley bekannt wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg beendete sie ihre Karriere früh und arbeitete für mehr als 30 Jahre bei der Firma Lockheed; daneben war sie Eiskunstlauf-Jurorin.

Quelle: Wikipedia

Details

Vornamen:Virginia Dorothy
Geburtsdatum:20.05.1920 (♉ Stier)
Geburtsort:Dallas
Sterbedatum:14.09.2006
Sterbeort:Los Angeles
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Schauspieler, figure skating judge, Filmschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:4935156811377645390007
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:N/A
Filmportal:N/A
IMDB:nm0883922
Datenstand: 10.08.2020 04:07:41Uhr