Lawrence Roman

Lawrence Roman (* 30. Mai 1921 in Jersey City; † 18. Mai 2008 in Woodland Hills) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor.

Romans Karriere begann nach seinem Studium an der University of California, Los Angeles (UCLA) zunächst beim Radio. 1953 schrieb er Drehbücher für die Fernsehserie Sittenpolizei. Im Verlauf der 1950er-Jahre folgten Bücher unter anderem für Western und Kriminalfilme. Er schrieb das Drehbuch für Und wäre die Liebe nicht… mit Rock Hudson und Anne Baxter (1955), im Jahr darauf für den Thriller Ein Kuß vor dem Tode nach dem Roman von Ira Levin.

In den folgenden Jahrzehnten schrieb Roman deutlich weniger, so waren es in den 1960er- und 1970er-Jahren jeweils nur drei Filme. Zunächst Komödien, unter anderem Ein Ehebett zur Probe mit Jack Lemmon (1963), später unter anderem der Kriminalfilm McQ schlägt zu (1974) mit John Wayne.

Danach schrieb er nur noch gelegentlich für Fernsehproduktionen.

Roman wurde auch als Bühnenautor der über Jahre, unter anderem am Broadway und in Hollywood erfolgreichen Farce „Under the Yum-Yum Tree“ (1960) bekannt, für deren Verfilmung 1963 (dt. als Ein Ehebett zur Probe) er auch das Drehbuch verfasste.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Lawrence
Geburtsdatum:30.05.1921 (♊ Zwillinge)
Geburtsort:Jersey City
Sterbedatum:18.05.2008
Sterbeort:Woodland Hills
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Drehbuchautor, Autor, Schriftsteller,

Merkmalsdaten

GND:141362405
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:7595905
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n85181200
Filmportal:N/A
IMDB:nm0738710
Datenstand: 07.04.2020 19:07:55Uhr