Wartungsarbeiten:
Wir arbeiten gerade intensiv an der neuen Version - daher kann es hier zu kleineren Problemen kommen. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Ein Abend für Heinz Rennhack

Ein aufgewecktes Girl, das Gedichte vorträgt. Ein trottliger Geist, der im Hochhaus spukt. Ein rebellischer Fallschirmspringer, gewiefter Frauen-Verführer. Oder Tänzer in Ringelsocken, der mit 38 Jahren seinen ersten Spagat hinlegt! Heinz Rennhack brillierte in diesen und vielen weiteren Rollen. Am 5. März 2017 feiert der studierte Opernsänger, Schauspieler, Komödiant, Entertainer und Fernsehliebling seinen 80. Geburtstag. Der beste Anlass mit ihm, seiner Familie und Weggefährten auf sein bewegtes Leben und eine große Karriere zurück zu blicken. Die Zuschauer kennen und lieben Heinz Rennhack als echtes Multi-Talent: Klein aber oho! Seine Biographie hat "Thriller-Potential": Geboren in Danzig, bei Kriegsende Flucht nach Schwerin, Tischlerberuf. Überraschend studiert er Operngesang an der Musikhochschule Dresden, spielt Theater, wird Mitglied im Ensemble des Deutschen Fernsehfunks. Es dauert, doch dann folgen große Samstagabend-Shows wie "Wieder mal Heinz Rennhack" und "Ein Kessel Buntes". Viele Male ist er Conférencier im Berliner Friedrichstadtpalast. Er glänzt in unzähligen Filmen und Fernsehschwänken wie "Spuk im Hochhaus" oder "Die Trotzkis". Er leert mehrere Jahre den "Wunschbriefkasten". 1988 bleibt der Kunst- und Nationalpreisträger im Westen, boxt sich durch, schafft es ein gesamtdeutsches Publikum zu begeistern. Und bis heute "rockt" Heinz Rennhack, topfit und junggeblieben, die Theaterbühnen! Ob er noch durch Wände gehen kann? Was "spukt" ihm heute im Kopf herum? Wie gut ist er noch im Tischtennis? Was sagen Familie und Freunde? Über "Heinzi" plaudern: Uta Schorn, Heidi Weigelt, Ursula Staack, Hartmut Schulze-Gerlach, Jirí Korn, Dorit Gäbler, Gerit Kling, Isabel Varell, Heinz Behrens u.v.m.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, den 05.03.2017 um 20:15 Uhr auf MDR.

Alternative Ausstrahlungstermine:
05.03.2017 20:15 Uhr MDR