Wartungsarbeiten:
Wir arbeiten gerade intensiv an der neuen Version - daher kann es hier zu kleineren Problemen kommen. Wir bitten dies zu entschuldigen. Danke.

Raum und Zeit - Geheimnisse unseres Kosmos

Raum ist das, was zwischen Objekten liegt - zwischen Menschen, zwischen Galaxien, zwischen Atomen. Nach dieser Vorstellung ist Raum aber vor allem eins: Leere. Doch kann es das geben? Ist Leere möglich? Brian Greene nimmt den Begriff vom Raum etwas genauer unter die Lupe und entdeckt ein dynamisches Gewebe, das er mal als gedehnt oder gekrümmt und mitunter sogar als gekräuselt oder verdreht beschreibt. Welcher Zustand gerade vorliegt, hängt entscheidend von der Gravitation ab. Das klingt seltsam? Noch seltsamer ist jedenfalls das, was die Physik erst vor Kurzem entdeckt hat: die Dunkle Energie. Diese Kraft macht etwas über 70 Prozent des Universums aus. Die Wissenschaftler nennen sie dunkel, weil sie wissen, dass diese Energie existiert - aber sie haben keine Ahnung, mit was oder wem sie es da zu tun haben. Fest steht nur, dass es sich bei der Dunklen Energie um eine geheimnisvolle Kraft handelt, die für eine sich ständig beschleunigende Ausdehnung des Universums sorgt. Verfolgt man diese Theorie weiter, taucht die Frage auf, ob Raum vielleicht nur die bloße Projektion einer entfernten zweidimensionalen Wirklichkeit ist, vergleichbar mit dem Hologramm auf einer Kreditkarte oder dem Personalausweis. Demnach ist Raum alles andere als leer - sondern vor allem voller spannender Geheimnisse