Wartungsarbeiten:
Wir arbeiten gerade intensiv an der neuen Version - daher kann es hier zu kleineren Problemen kommen. Wir bitten dies zu entschuldigen. Danke.

Reporter Crime: Polizist Chappuis

Reportage von Samuel Bürgler und Simon Christen
(aus der SRF-Reihe "Reporter")
24min
Quelle: ZDF-Pressebild

Ein Alltag wie im Krimi: Verbrecher jagen, das Böse bekämpfen. Wie viel hat das mit der Realität zu tun? "Reporter" geht auf Streife mit Yves Chappuis, Polizei Basel-Landschaft.

Der Film zeigt, wie Chappuis ausrückt: wegen eines Banküberfalls, eines Hoteleinbruchs oder eines Angriffs auf ein Kind. Er weiß bei einem Einsatz nicht, was er vor Ort genau antrifft. Chappuis muss immer das Schlimmste erwarten.

Seine Art, damit umzugehen: "Wenn es Dir unwohl ist, dann kannst Du die Dienstwaffe zücken. Dann bist Du sicher bereit."

Yves Chappuis ist seit 15 Jahren Polizist. Er möchte den Menschen helfen, sie im täglichen Leben unterstützen. "Es gibt einem einen Einblick in Lebensarten, die man selber nicht hat", sagt Chappuis, und ergänzt: "Es gibt einem manchmal schon zu denken, was in der Gesellschaft abgeht."

55 Mal pro Tag wird im Kanton Basel-Landschaft durchschnittlich die Polizei gerufen. Für einen Polizisten heißt das: Schnell umschalten - von einem Fall zum nächsten. "Reporter" ist unter anderem dabei, als Yves Chappuis einem Mann das Leben rettet und als er von einer betrunkenen Frau aufs Übelste beschimpft wird - mit "verdammte Chappuis-Drecksau" und "Du stirbst". Die Reporter Samuel Bürgler und Simon Christen wollen wissen, inwiefern solche Erlebnisse bei ihm hängen bleiben. Nehmen sie ihm längerfristig den Glauben an das Gute?

Art:Reportage
Kategorie:Gesellschaft
Themenbereich:Verbrechen, Kriminalität
Erstsendung:07.10.2018 SRF